Tag 2 Dedinky -Slowakisches Paradies

Zur Erwärmung hatten wir uns heute eine kurze Wanderung im Slowakischen Paradies vorgenommen. 90 Minuten mit dem Auto, zuerst durch Poprad (nicht schön) und dann durch die wunderschöne Landschaft des Slowakischen Paradieses bis nach Dedinky. Hier stellten wir das Auto auf dem kostenlosen Parkplatz in der Ortsmitte ab, liefen zurück zum Campingplatz und von da steil hinauf und wieder hinab, der roten Markierung folgend    nach Béla Voda. Hier bogen wir in die Schlucht Zejmarska Roklina ein, bezahlten 1,50 Euro Wegegebühr und durften, der blauen Markierung folgend über einen tollen Steig mit vielen langen Leitern durch das zauberhafte Tal bis zum Gipfel des Geravy steigen.
Oben gab es erstmal ein großes Radler, bevor wir uns wieder in Richtung Dedinky auf den Weg machten. Diesmal aber auf dem grün markierten Wanderweg.
Unten angekommen ärgerten wir uns schon etwas, dass wir die Badesachen im Hotel gelassen hatten. Man hätte durchaus im Stausee baden können.

image

Unser Kurzurlaub in der Hohen Tatra

Tag 1 Anreise
Das Navi sagte 6 Stunden, vernünftigerweise rechnete ich mit gut 7 Stunden. Als wir endlich unsere Pension in Zdiar erreichten waren wir 11 Stunden unterwegs gewesen und entsprechend geschafft. Zwar führt die Autobahn in Polen fast auf direktem Weg hierher, aber zahllose, nicht enden wollende Baustellen und etliche Unfälle erschwerten das Vorankommen doch erheblich.
Kurz vor 6 wurden wir freundlich von der Wirtin in der Pension Vasko begrüßt. Schnell räumten wir unsere Sachen aus, fuhren nochmal zum Dorfkonsum und gingen anschließend im Kamzik essen.

image

Winterurlaub in Dubai

Da wir (insbesondere Tina) diesen Winter nicht schon wieder auf die Kanaren fliegen wollten, wurde ein neues Ziel gesucht.
Bedingungen: maximal 6 Stunden Flugzeit, geringe Zeitverschiebung, warm und nicht langweilig….
Mir fiel überhaupt nichts ein, zum Glück hatte Tina selbst die richtige Eingebung. Gut, die 6 Stunden Flugzeit wurden überschritten, aber nur weil es keinen Direktflug ab Dresden gibt.
Lange Beschreibungen gibts hier bekanntermaßen ja nicht mehr, aber kein Problem, man kann die Woche locker mit einem Wort beschreiben:
“ Boah!“

Unser Hotel, das „Suha City“, können wir auf Grund der nahezu perfekten Lage und des sehr guten Preis-/Leistungsverhältnisses empfehlen, das überteuerte Frühstücksbuffet muss man aber nicht buchen, im nahegelegenen Deira-City Center gibts genügend preiswerte Alternativen.

Mietwagen braucht man, wenn man sich nur in der Stadt umsehen will, definitiv nicht, da gibts die Metro und spottbillige jederzeit und überall verfügbare Taxis.

Die Menschen sind freundlich und hilfsbereit und kommen aus (fast) aller Herren Länder…

Kurz: Dubai ist als Urlaubsziel ohne Einschränkung zu empfehlen, lediglich wer einen Einreisestempel aus Israel im Paß hat, sollte sich ein Zweitexemplar besorgen….

Unser Sommerurlaub 2013 in Norwegen

Hier nun ein paar Fotos aus unserem längst vergangenen Sommerurlaub. Eine öffentliche Textversion wird es wohl nicht erst geben. Ich denke die Bilder sprechen für sich selbst. 😉

hier noch die Kartenversion: