Namibia 2009

[album=5,extend]
Eine Reise nach Namibia hatten wir schon seit einigen Jahren geplant. Da wir wegen der Möglichkeiten der Tierbeobachtung gern im Juni/Juli fahren wollten, wurde die Reise wegen der Lage der Schulferien in Sachsen 2009 endlich möglich.

Nach langem Studium von Foren, Reiseführern und Katalogen hatten wir uns die zu besuchenden Highlights ausgesucht und beschlossen auch diese Tour, trotz der diesmal für uns wirklich fremden Kultur, wieder als Selbstfahrer zu unternehmen.

Am 4.Juni wollten wir also mit Air Namibia ab Frankfurt nach Kapstadt fliegen, dort unseren Dachzeltcamper übernehmen, die Highlights der Umgebung besichtigen und dann auf direktem Weg in den Norden, nach Namibia fahren.[singlepic id=153 w=320 h=240 float=right]

Zu einer kleinen spontanen Umplanung kam es, als sich herausstellte, dass unsere Maschine stark überbucht war. Wir nahmen das Angebot von Air Namibia an und ließen uns auf den Emirates Flug nach Kapstadt umbuchen. Der Zwischenstop erfolgte hier natürlich nicht wie ursprünglich geplant in Windhoek und Walvis Bay, sondern in Dubai, ein paar tausend Kilometer neben der Idealroute. Aber der erhöhnte Komfort an Bord der Emirates-Maschinen und die recht großzügige finanzielle Entschädigung, erleichterten es uns, mit der Veränderung klarzukommen.

[singlepic id=154 w=320 h=240 float=left]Bei der Zwischenlandung in Dubai hatten wir gerade noch Zeit dem Autovermieter, der uns in Kapstadt am Flughafen abholen sollte, eine E-Mail zu schicken und die Fahrzeugübernahme auf den nächsten Tag zu verschieben. Dann gab es noch ziemlichen Streß wegen eines Formulars, das man uns in Frankfurt versehentlich nicht mitgegeben hatte, welches letztlich dann aber noch gefaxt wurde.

Wir kamen 3 Stunden später als ursprünglich geplant am Kap an und fuhren mit dem Taxi in das gebuchte St. Georges Hotel im Zentrum von Kapstadt – keine besonders exklusive Unterkunft, für 2 Nächte und den Preis aber ok.

< -zurück weiter ->

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.